• Bestpreisgarantie
  • Kostenloser Versand
  • Top Qualität direkt vom Hersteller

+49 (0) 2736 / 2009160Individuelle Gestaltung und Beklebung

Hersteller von hochwertigen Schankanlagen und Kühlgeräten

Hersteller von Schankanlagen und Kühlgeräten

Zapfanlage Druckminderer und Zapfdruck einstellen (Anleitung)

Placeholder

Druckminderer und Zapfdruck einstellen

Was ist ein Druckminderer?

Der Inhalt einer CO2-Flasche steht unter extrem hohem Druck. Die Hauptfunktion eines Druckminderers besteht darin, diesen Druck auf ein sichereres und brauchbareres Niveau zu senken, bevor das Gas das Fass erreicht. Der Druckminderer ist auch dafür verantwortlich, den optimalen Kohlensäuregehalt des gezapften Bieres aufrechtzuerhalten. Der CO2-Druckminderer wird direkt an die Gasflasche angeschlossen, um den Druck zu verringern. In den meisten Fällen verläuft die CO2-Leitung dann vom Druckminderer zum Flachkopf (KEG-Anschluss). CO2-Druckminderer sind sowohl als Einzel- wie auch als Doppelmodell erhältlich. 1-leitige Druckminderer haben einen Anschluss und 2-leitige Druckminderer zwei Anschlüsse.

Aus welchen Teilen besteht ein CO2-Druckminder

  • Arbeitsmanometer: misst den Druck des Gases, derin Ihr Fass gelangt
  • Inhaltsmanometer: misst die in der CO2 Flasche verbleibende Gasmenge
  • Absperrventil: öffnet und schließt den Gasfluss von der CO2 Flasche zum Regler und zum Fass. Der Durchfluss ist offen, wenn der Hebel parallel zur Gasleitung ist und geschlossen, wenn er quer zur Leitung steht
  • Druckeinstellung: stellt den Druck ein, der zum Fass geleitet wird. Dies kann je nach Modell durch Drehen einer Stellschraube oder eines Drehreglers erfolgen
  • Auslassarmatur: verbindet die CO2-Leitung vom Zapfkopf (KEG-Anschluss) mit dem Regler
  • CO2-Einlass: verbindet den Druckminderer mit der CO2-Flasche. Ziehen oder lösen Sie die Überwurfmutter immer mit einem CO2-Schlüssel
  • Sicherheitsventil: ziehen Sie, um Gas aus dem System abzulassen

Gut zu Wissen!

Ein zu niedriger Abgabedruck führt zu übermäßigem Schaum, da das im Bier gelöste CO2 aufcarbonisiert. Stellen Sie zur Behebung des Problems sicher, dass Ihr Regler auf den richtigen Zapfdruck eingestellt ist. Ist dies nicht der Fall, drehen Sie die Einstellschraube im Uhrzeigersinn, um den Druck auf das vorgeschriebene Niveau zu erhöhen. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass Ihre CO2-Flasche komplett geöffnet ist und achten Sie immer auf eine ausreichende Füllung der CO2-Flasche. Sollte dies der Fall sein, überprüfen Sie ob die Luftleitung evtl. verstopft ist. Wenn all diese Dinge überprüft wurden und es immer noch zu einer erhöhten Schaumbildung kommt, müssen Sie möglicherweise Ihren Druckminderer austauschen, da dieser sich mit der Zeit und durch den Gebrauch abnutzen.

Ein zu hoher Abgabedruck drückt zusätzliches CO2 in das Bier und hinterlässt ebenfalls ein schaumiges Bier, das zu schnell aus dem Zapfhahn kommt. Wenn Ihr Bier zu kohlensäurehaltig ist, erscheint der Schaum dicht mit großen Blasen. Wenn dieses Problem auftritt, können Sie es leicht beheben. Drehen Sie die Einstellschraube gegen den Uhrzeigersinn, um den Druck auf das richtige Niveau zu senken.

Eine Anleitung, wie Sie ein perfektes Bier zapfen können, finden Sie in unserem Tutorial in der Kategorie Anleitungen.

 

anmelden

Passwort vergessen?

  • Alle Ihre Bestellungen und Rücksendungen an einem Ort
  • Der Bestellvorgang ist noch schneller
  • Ihr Einkaufswagen wird immer und überall gespeichert

vergleichen0

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »