• Bestpreisgarantie
  • Kostenloser Versand
  • Top Qualität direkt vom Hersteller

+49 (0) 2736 / 2009160 Individuelle Gestaltung und Beklebung

Hersteller von hochwertigen Schankanlagen und Kühlgeräten

Hersteller von Schankanlagen und Kühlgeräten

30 / Jan / 2024

Wie werden KEG-Bierfässer gereinigt?

Erfahre mehr über den genauen Reinigungsprozess - Schritt für Schritt.

Wie werden KEG-Bierfässer gereinigt?
Blog

KEG-Fässer reinigen - Schritt für Schritt Anleitung

KEG-Fässer aus Edelstahl für Zapfanlagen sind eine umweltfreundliche und nachhaltige Möglichkeit Bier zu genießen und etwas für die Umwelt zu tun. Diese Mehrwegbehälter haben teilweise eine Lebenserwartung von über 30 Jahren und können über 100-mal wiederverwendet werden. Zudem sind sie zu 100 % recycelbar.

KEG-Fässer kommen in allen möglichen Größen, Volumina und Formen daher. Aber eines haben sie immer gemeinsam, den namensgebenden Anschluss zum Entnehmen des Bieres, das KEG-Fitting (Anschluss).

In unserem Blogbeitrag: Welchen KEG-Anschluss gibt es bei Fassbier?, erfahrt ihr welche KEG-Anschlüsse sich auf dem Markt durchgesetzt haben und woran ihr erkennt, welchen Zapfkopf ihr für euer KEG-Fass benötigt.

Die Reinigung der KEG-Fässer erfolgt meist in den Brauereien selbst. Die Fässer durchlaufen dabei mehrere Stationen und werden von Innen und Außen gereinigt und für die nächste Füllung vorbereitet. Wie genau dies von Statten geht, wollen wir beispielhaft einmal durchspielen. Die Reihenfolge ist nicht immer zwingend so gegeben wie unten dargestellt und kann je nach Hersteller auch mal variieren. Die einzelnen Schritte werden jedoch so oder so ähnlich bei allen durchlaufen.

Vorreinigung, Hautpreinigung, Füllung

Vorab ein grober Ablauf der Reinigung:

Zuerst wird das Fitting gereinigt, denn hierüber erfolgt die weitere Innenreinigung des Fasses. Jetzt erfolgt die Innenreinigung mit steriler Luft, dann mit Mischwasser und dann mit einer Lauge. Weitere Reinigungsschritte mit Säure, Heißwasser und Dampf folgen. Zu guter Letzt wird das Fass von außen gereinigt und ist wieder bereit neu befüllt zu werden.

Die Reinigung Schritt für Schritt:

Die Fässer werden kopfüber in der Anlage gespült und von außen und innen gereinigt. Das Reinigen kopfüber erleichtert das Ablaufen der Flüssigkeiten und verbessert die Reinigung.

1. FITTING VORREINIGUNG

FITTING VORREINIGUNG

Dabei wird das Fitting, also der Fasseingang auf den der Zapfkopf gesetzt wird, von außen gereinigt. 
Das erfolgt mit heißem Wasser und oder Dampf. Das ist wichtig, da Hygiene hier das oberste Gebot ist und die weiteren Reinigungsschritte über das Fitting erfolgen.

 

2. DRUCKLUFT SPÜLUNG

DRUCKLUFT SPÜLUNG

Jetzt werden evtl. Bierreste im Inneren des Bierfasses mit Druckluft ausgeblasen. Das heißt, es wird über das Fitting, durch die Bierleitung im inneren des Fasses, Druckluft in das Fass geblasen. Bei der Druckluft handelt es sich um extra aufbereitete sterile Druckluft um zu verhindern, dass Verunreinigungen aus der Umgebungsluft ins Fass geblasen werden. Die Druckluft füllt das Fass komplett aus und verdrängt so die Flüssigkeit. Die Flüssigkeit kann wiederum, weil das Fass auf dem Kopf steht, durch das Fitting aus dem Fass laufen. Dabei wird auch gleichzeitig geprüft ob das Fass noch dicht ist. Sollte es die Druckprüfung nicht bestehen wird es direkt aussortiert und recycelt.

 

3. MISCHWASSER SPÜLUNG

MISCHWASSER SPÜLUNG

Danach erfolgt die sogenannte „Mischwasserspülung“. Ebenfalls über die Bierleitung des KEG-Fasses wird nun das „Mischwasser“ ins Fass geleitet. Beim sogenannten Mischwasser handelt es sich um wiederverwendetes Heißwasser. An dieser Stelle ist nichts gegen die Verwendung von Mischwasser einzuwenden um das Fass zunächst von groben Verschmutzungen zu befreien, da weitere Schritte zur Sterilisation folgen. Der Einsatz von Mischwasser ist eine gute Möglichkeit die kostbare Ressource Wasser zu schonen. Dieser Reinigungsschritt wird gegeben falls mehrfach wiederholt.

 

4. MISCHWASSER AUSBLASEN

MISCHWASSER AUSBLASEN

Jetzt werden Flüssigkeitsreste von der Mischwasserspülung im Inneren des Bierfasses mit Druckluft ausgeblasen. Siehe dazu auch Punkt Nr. 2, Druckluftspülung.

 

5. LAUGENSPÜLUNG

LAUGENSPÜLUNG

Danach wird das Fass mit einer Lauge gespült. Dabei setzen die meisten Brauereien auf Natronlauge. Diese Spülung dient der Beseitigung von organischen Belägen aus Hopfenharzen, Eiweißverbindungen und Mikroorganismen. Nach der Spülung werden die Laugenreste mit Druckluft wieder ausgeblasen um das Fass dann erneut (zu etwa 1/5) mit einer Lauge aufgefüllt. Diese Lauge hat nun kurz Zeit einzuwirken und hartnäckige Verunreinigungen zu lösen.

 

6. LAUGE AUSBLASEN

LAUGE AUSBLASEN

Nachdem die Lauge kurz einwirken konnte wird sie im nächsten Schritt wieder mit Druckluft aus dem Fass geblasen.

 

7. SÄURESPÜLUNG

SÄURESPÜLUNG

Das Fass wird nun mit einer Säure gespült. Die Spülung des Bierfasses mit einer Säure entfernt die anorganischen (mineralischen) Belägen wie Bierstein. Brauereien setzen auf eine Mischung verschiedener Säuren um auch hartnäckige Rückstände zu lösen.

 

8. SÄURE AUSBLASEN

SÄURE AUSBLASEN

Die Säure wird nun wieder mittels Druckluft aus dem Fass geblasen.

 

9. HEIßWASSER SPÜLEN

HEIßWASSER SPÜLEN

Danach wird das Fass mit heißem Frischwasser gespült um die Säurereste zu entfernen.

 

10. HEIßWASSER MIT DAMPF AUSBLASEN

HEIßWASSER MIT DAMPF AUSBLASEN

Zur restlosen Entfernung von Flüssigkeitsresten im Fass wird dieses zu guter Letzt noch einmal mit Dampf ausgeblasen. Trockener heißer Dampf sorgt dafür, dass auch dem letzten noch verbliebenen Mikroorganismus der Garaus gemacht wird. Die Innenreinigung des Fasses ist damit abgeschlossen.

 

11. AUßENREINIGUNG

AUßENREINIGUNG

Dafür wird das Fass, fast wie bei einer Autowaschanlage, zunächst von außen mit Mischwasser vor gereinigt um dann im nächsten Schritt mit Reinigungsbürsten von außen gereinigt zu werden. Zum Schluss wir es noch einmal mit Frischwasser gereinigt.

 

12. CO2-SPÜLUNG

CO2-SPÜLUNG

Hier wird zunächst das Fass mit Co2 durchgeblasen, um evtl. Flüssigkeitsreste auszuspülen.

 

13. FASS VORSPANNEN

FASS VORSPANNEN

Das Fass wird komplett mit Co2 gefüllt. Dadurch wird das Fass „Vorgespannt“. Das bedeutet, dass im Fass der gleiche Druck wie im Füllkessel erzeugt wird. Das passiert zum einen um den natürlichen Druck im Bier zu halten und zum anderen wird damit ein Aufschäumen des Bieres verhindert. Außerdem ist das Füllen des Fasses mit CO2 für den weiteren Füllprozess mit Bier unerlässlich. Denn Luft ist der natürliche Feind des Bieres und eine komplett luftfreie und sterile Umgebung ist wichtig um die Qualität des Bieres bis zur angegebenen Mindesthaltbarkeitsgrenze und auch noch darüber hinaus zu gewährleisten.

 

14. DICHTIGKEITSPRÜFUNG

DICHTIGKEITSPRÜFUNG

Im gleichen Schritt wird außerdem so noch einmal geprüft ob das Fass dichthält. Sollte das nicht der Fall sein wird das Fass hier direkt aussortiert.

 

15. BIER BEFÜLLUNG

BIER BEFÜLLUNG

Das Füllen der Bierfässer erfolgt nun im Anschluss. Dabei wird das zuvor eingefüllte CO2wieder durch das Bier verdrängt.

Schlusswort

Der ein oder andere Hobbybrauer unter euch mag sich nun vielleicht abgeschreckt fühlen, bei der Komplexität der Reinigungsschritte die ein Bierfass durchläuft bis es wieder befüllt werden kann. Hier muss man sich im Klaren sein, dass es sich bei Bier um ein Lebensmittel handelt, das auch so behandelt werden will.

Um ein Mikrobiologisch einwandfreies Produkt in den Umlauf zu bringen investieren die Brauereien viel Geld in solche Anlagen. Ob sich dieser Aufwand für zuhause rechnet oder ob man evtl. auf eine andere Lösung setzt müsst ihr für euch selbst entscheiden. Das Hantieren mit Säuren und Laugen ist nicht für jeden etwas und sollte nur unter Einhaltung aller nötigen Sicherheit,- und Schutzvorkehrungen erfolgen.

Als Alternative dazu, lohnt es sich vielleicht mal einen Blick auf die sogenannten Re-Kegs zu werfen. Dabei handelt es sich um Fässer mit einer stabilen Außenhülle aus Edelstahl oder Plastik und einem inneren Plastikbeutel für das Bier. Nachdem das Fass gelehrt wurde, kann man den Beutel ganz einfach austauschen. Das ist nicht unbedingt die Ressourcen schonendste Möglichkeit, aber für den Hobbybrauer zuhause eine gute Möglichkeit hygienisch sauber zu arbeiten.

 

Bestelle jetzt deine Zapfanlage im Komplett-Set:

Im Onlineshop ansehen: https://www.schanksysteme24.de/zapfanlagen/komplettsets/

Schreibe einen Kommentar

What are your experiences? Read or write a review here.

*Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Pflichtfelder

Zuletzt angesehen

Die neuesten Nachrichten aus unserem Blog

  • Wie werden KEG-Bierfässer gereinigt?
    30 / Jan / 2024

    30 / Jan / 2024

    Wie werden KEG-Bierfässer gereinigt?

  • Oktoberfest-Party zu Hause veranstalten
    24 / Aug / 2023

    30 / Jan / 2024

    Oktoberfest-Party zu Hause veranstalten

  • Bier zapfen ohne CO2-Flasche?
    11 / Aug / 2023

    30 / Jan / 2024

    Bier zapfen ohne CO2-Flasche?

  • Wie viel Liter Bier mit 2 kg CO2 Flasche?
    14 / Jul / 2023

    30 / Jan / 2024

    Wie viel Liter Bier mit 2 kg CO2 Flasche?

  • Welche Zapfanlage für das Gartenhaus?
    20 / Jun / 2023

    30 / Jan / 2024

    Welche Zapfanlage für das Gartenhaus?

  • Welchen KEG Anschluss gibt es bei Fassbier?
    12 / Apr / 2023

    30 / Jan / 2024

    Welchen KEG Anschluss gibt es bei Fassbier?

  • Welche Unterschiede bei CO2 & Druckluft-Zapfanlagen gibt es?
    12 / Dec / 2022

    30 / Jan / 2024

    Welche Unterschiede bei CO2 & Druckluft-Zapfanlagen gibt es?

  • Warum schäumt das Bier beim Zapfen?
    13 / Oct / 2022

    30 / Jan / 2024

    Warum schäumt das Bier beim Zapfen?

  • Was kostet ein Fass Bier?
    13 / Sep / 2022

    30 / Jan / 2024

    Was kostet ein Fass Bier?

  • Wie reinigt man Biergläser richtig?
    05 / Jul / 2022

    30 / Jan / 2024

    Wie reinigt man Biergläser richtig?

anmelden

Passwort vergessen?

  • Alle Ihre Bestellungen und Rücksendungen an einem Ort
  • Der Bestellvorgang ist noch schneller
  • Ihr Einkaufswagen wird immer und überall gespeichert
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »